HÜLSTA FENA: phä-no-me-nal!

Klare, schlichte Linien – aufregende neue Oberflächen. Mit FENA präsentiert HÜLSTA ein neues Möbelprogramm mit spannenden optischen und funktionalen Erlebnissen. Dabei bietet es erstaunlich viel Stauraum und beweist mit einem neu entwickeltem Lack, dass Betonoptik auch sehr pflegeleicht sein kann.files/content/aktuelles/151025/873_huelsta_fena_01.jpg

Schlicht aber emotional
Das ausgeklügelte Zusammenspiel aus horizontal und vertikal angeordneten Elementen verleiht dem Programm Emotionalität, scheinbar gegensätzliche Materialien wie weißer Mattlack, urwüchsige Balkeneiche oder raue Betonoptik verschmelzen zu einer harmonischen Komposition aus Purismus und Natürlichkeit. Alle Möbel funktionieren sowohl im Ensemble als auch als Einzelmöbel.

files/content/aktuelles/151025/873_huelsta_fena_02.jpg

Neu sind die FENA-Oberflächen: Sie sehen aus wie Beton und fühlen sich auch so an. Aber auf echten Beton wurde ganz bewusst verzichtet, schließlich ist das Material nicht nur sehr schwer, sondern offenporig auch ein echter Staubfänger. HÜLSTA hat deshalb einen Lack entwickelt, der den Werkstoff perfekt imitiert – und darüber hinaus schmutzabweisend und leicht zu reinigen ist.

files/content/aktuelles/151025/873_huelsta_fena_03.jpg

Ob schlichte Lowboards, gradlinige Vitrinen-Stelen oder quadratische Medienmöbel: FENA überzeugt durch eine klare Formensprache und bietet dank Großraumschubkästen und platzsparenden Falttüren Stauraum satt.

Zurück